Ferienende! Willkommen zurück...

 FSJ und Helfer in der Schule im FiLB

FSJ_Logo1-250-136

Wir suchen zu jedem Schuljahr Helfer und Helferinnen,
die uns in unserer Arbeit unterstützen können.
Wenn Sie Interesse an einem freiwilligen sozialen Jahr haben oder über den Bundesfreiwilligendienst angestellt werden möchten, so melden Sie sich bitte bei uns.

►Weitere Infos...

 


IMG_0370

Ein kleiner Video-Einblick in die Schule.

Das Video wurde erstellt von Sophie Peter (FSJ´lerin, 2020/21)
als Info für alle FSJ - Nachfolger und Interessenten.

zum Video

 

 

 



lolli_test
Informationen zur Testpflicht

Es besteht weiterhin eine Testpflicht.
2 mal in der Woche müssen alle Schülerinnen und Schüler
einen Test durchführen. Bis zu den Sommerferien ist zum
Betreten der Schule für jeden Termin ein Nachweis erforderlich,
der eine Corona-Infektion ausschließt.

Dies kann erfolgen über die Nachweise:

- Bürgertest
  von einer offiziellen Test-Stelle (Gestestet);

                                                 - Impfnachweis
                                                   vollständiger Impfstatus 2 Wochen nach der 
                                                   2. Impfung. (Geimpft)


                                                 - Nachweis einer durchlaufenden Infektion
                                                    festgestellt durch einen PCR-Tes vor nicht länger
                                                    als 6 Monaten. (Genesen)
 
Die Schülerinnen und Schüler weden durch die Pool-Tests in der Schule regelmäßig getestet.
Hier ist kein weiterer Nachweis erforderlich.

► ... mehr Infos lesen Sie hier...  

 


ffp2_maske

Fahrten zur Schule

Alle Schülerinnen und Schüler die mit dem Spezialverkehr zur
Schule kommen, müssen im Bulli eine FFP2-Maske tragen.

Der Schulträger (Kreis Gütersloh) bezieht sich hier auf das Infektionsschutzgesetz und weist auf die Notwendigkeit hin.
►... mehr Infos lesen Sie hier...  

 


Infos vom Ministerium für Schule und Bildung NRW

 msb-eltern

Hier finden Sie alle aktuellen Infos des Schulministeriums

Personenbezeichnungen werden aus Gründen der besseren Lesbarkeit immer in der männlichen Form dargestellt. Dies soll keine Diskriminierung der Frauen sein, es sind immer beide Geschlechter gleichwertig gemeint.